Home / Schafschermaschine / Schafe scheren + Alles was Sie wissen müssen +

Schafe scheren + Alles was Sie wissen müssen +

Schafe scherenDas scheren ist für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Tiere wichtig. Viele Schafarten besitzen ein kontinuierliches Wollwachstum. D.h. sie sind für das regelmäßige Scheren gezüchtet worden und können nicht auf das Schafe scheren verzichten. Auch wenn es sich für Sie um eine schweißtreibende Arbeit handelt, so wird das Schafe scheren belohnt. Sie erhalten wertvolle Wolle und können den Tieren eine Last vom Körper nehmen – gerade bei warmen Temperaturen.

 

Warum sollten Sie Ihre Schafe scheren?

Das Scheren kann aus tierschutzrechtlichen Gründen unerlässlich sein – gerade bei sehr warmem Wetter. Inoffiziell wird meist Mitte Juni als Stichtag zum Schafe scheren angesetzt. An diesen Tagen ist es meistens besonders warm und die Tiere werden durch das dicke Wollvlies auf dem Körper behindert. Die Wolle verschlechtert die Luftzirkulation und Schafe werden von einem gefährlichen Hitzestau bedroht. Empfohlen wird das Scheren einmal im Jahr. Wer die Schafwolle nutzen oder verkaufen möchte, wird aus diesen praktischen Gründen die Schafe scheren. Zudem verhindert das scheren, dass sich Verschmutzungen in der Wolle verfangen, sodass die Tiere sogar krank werden, wenn sie keine Schur erhalten.

 

Wie oft sollten Sie Ihre Schafe scheren?

Schafe scherenMindestens einmal im Jahr müssen Schafe geschoren werden. Dies geschieht etwa im Sommer, wenn die warme Wolle bei hohen Außentemperaturen zur Last für die Tiere werden kann. Am besten ist es aber, die Tiere zweimal jährlich zu scheren. Dafür werden der Frühling und der Herbst empfohlen. Bei Schafen, die zur Zucht verwendet werden und die Lämmer werfen, kann auch das Frühjahr ein sinnvoller Zeitpunkt sein, auch wenn nur einmal jährlich geschoren wird.

 

Wann können Sie Ihre Schafe scheren?

Im Frühjahr, kann deswegen sinnvoll sein, weil hier auch die Lämmer zur Welt kommen. Das Scheren vor der Lammsaison ist deswegen eine gute Idee, weil es den Schafen hilft, ihr Fell sauber zu halten, sodass die Lämmer anschließend das Gesäuge leichter finden. Wenn die Schafe in einem Schuppen gehalten werden, dann nehmen Sie nach der Schur zudem weniger Platz weg. Außerdem fressen Schafe oft mehr, um genügend Körperwärme zu produzieren. Werden sie geschoren, dann fressen sie besonders viel und das gibt ihnen zusätzliche Energie für das Gebären der Lämmer. Ideal ist es daher, tragende Schafe etwa einen Monat vor der Geburt der Lämmer zu scheren. Dadurch haben die Tiere Zeit, um den Stress, der durch das Schafe scheren entsteht, hinwegzukommen. Wenn Sie die Tiere nochmals im Herbst scheren – wie es etwa für Icelands oder Corswolds empfohlen wird – dann lassen Sie zum Winter ca. sechs Wochen Abstand. Denn bis dahin ist die Wolle wieder nachgewachsen, um die Tiere im Winter zu wärmen.

 

So bereiten Sie das Schafe scheren vor

Schafe scherenVor dem Schafe scheren treiben Sie alle Tiere in den Stall. Separieren Sie die Herde in zwei Gruppen, wobei junge Schafe und Mutterschafe in eine Gruppe gehören, Böcke in eine andere. Ebenso können Sie die Schafe der Rasse nach unterteilen. Achten Sie darauf, dass die Schafe nicht dem Regen ausgesetzt sind und nicht nass werden, denn nasse Schafe scheren ist kaum möglich. Nasse Wolle erhöht zudem das Risiko eines ungewollten elektrischen Schlags von der Schermaschine. Vor dem Schafe scheren sollten die Tiere fasten. Die Tiere sollten also am Tag vorher nichts fressen. Das reduziert den Abfall und hilft, dass der Boden beim Scheren sauber bleibt – und damit auch die geschorene Wolle. Es ist zudem für das Schaf bequemer, wenn es beim Scheren auf den Rücken gerollt werden kann, was einen sauberen Boden ohne Kot und einen leeren Magen voraussetzt.

 

Wie Sie beim Schafe scheren vorgehen sollten

Schafe scherenFür das Schafe scheren wird ein feines Schermesser benötigt. Damit ist das Risiko geringer, die Tiere versehentlich zu schneiden. Die Zähne erfordern etwas Kraftaufwand, um unter die Wolle zu schlüpfen. Ideal sind spezielle elektrische Schafschermaschinen. Wichtig ist, dass das Tier beim Scheren ruhig steht. Milchschafe sind meist zahm und halten still. Für ungeübte Scherer kann der erste Versuch manchmal länger dauern. Wichtig ist aber, dass die Tiere beim Schafe scheren möglichst wenig Stress erleben, denn dann machen sie die Prozedur auch beim nächsten Mal mit. Legen Sie dem Schaf ein Halsband um und binden Sie es kurz an. Manchmal werden die Tiere durch das Geräusch der Schermaschine beunruhigt. Wenn sie sich an die Vibrationen gewöhnt haben werden sie aber wieder gelassener. Mit einer Hand halten Sie nun die Schermaschine und mit der anderen Hand ziehen Sie die Hautfalten beim Schafe scheren glatt. Auf jeden Fall wird empfohlen, das Scheren nicht alleine durchzuführen. Fragen Sie einen Bekannten, der Ihnen beim Schafe scheren behilflich sein kann.

 

Welche Reihenfolge ist beim Schafe scheren zu beachten?

Zunächst scheren Sie den Rücken, beginnend am Ansatz des Schwanzes. Danach streifen Sie über den Rücken. Dies kann etwas kitzeln, sodass das Tier sich beim Scheren leicht bewegt. Mit der oberen Hand ziehen Sie immer wieder die Haut glatt und fahren dann mit dem Schergerät darüber. Beim Bein sollten Sie sehr ruhig und sorgfältig vorgehen, da die Tiere beim Schafe scheren schnell das Bein hochziehen und sich an den Klingen stechen können. Rasieren Sie nach dem Bearbeiten des Rückens die Flanke und das Vorderbein. Danach gehen Sie zum Euter und dem Bauch. Nachfolgend geht es auf der anderen Seite weiter. Sind beide Flanken beim Schafe scheren fertig, kommen Nacken und Kopf an die Reihe. Decken Sie beim Schafe scheren am Kopf die Ohren mit der Hand ab, denn Schafe bewegen ihre Ohren und könnten damit sonst in die Schermaschine kommen. Nachfolgend scheren Sie den Hals, halten dabei das Schaf behutsam am Nacken oder Kopf fest.

 

Welche Schermaschinen sind für das Schafe scheren geeignet?

Beim Schafe scheren ist die richtige Ausrüstung wichtig. Das erleichtert die spätere Verarbeitung der Wolle und macht Sie beim Schafe scheren sicherer. Meistens werden elektrische Schermaschinen verwendet. Diese bestehen aus einem Hauptstück, den Klingen sowie einem Kamm. Wählen Sie ein Modell mit einer großen Anzahl an Zähnen auf dem Kamm, denn dadurch liegt das Gerät beim Scheren eng an der Haut des Tieres an. Die Klingen sollten scharf sein. Stellen Sie dies sicher, bevor Sie mit dem Schafe scheren beginnen. Stumpfe Klingen lassen sich nur schwer verwenden. Das richtige Schergerät ist also wichtig. Es sollte über scharfe Klingen verfügen und ein einfaches Handling beim Schafe scheren ermöglichen. Auf diese Weise gelingt das Scheren mit etwas Übung leicht.

 

 ***Testsieger 2016*** Schafschermaschinen

Schafe scheren – Schafschermaschine Berger und Schröter 50163

Schafschermaschine

 

 

 

 

Details:
– Leistung: 320 Watt
– Gewicht: circa 1,5 kg
– Maße: L 35 cm x B 8 cm x H 9,5 cm
– Schalldruckpegel: 85 db
– Umdrehungen: 2400 pro Minute
– Kabellänge: 4,8 Meter
– Luftfeuchte in Arbeitsumgebung: 10-90 %
– Temperatur in Arbeitsumgebung: 0-40 Grad Celsius

Direkt zum Sparangebot der Schermaschine auf Amazon.de

Schafe scheren – Schafschermaschine Golden Tulip

Schafschermaschine

 

 

 

 

 

 

 

Details:
– ergonomischer Handgriff
– Kabellänge: 5 Meter
– Leistung: 350 Watt
– Scherbreite: 7,8 cm
– Umgebungstemperatur: 0-40 °C
– Geschwindigkeit der Messer: 2600 Umdrehungen pro Minute
– Obermesser: 4 Zähne
– Untermesser: 13 Zähne
– Koffer
– Zubehör

Direkt zum Sparangebot der Schermaschine auf Amazon.de

Schafe scheren – Schafschermaschine Kerbl 18190

Schafschermaschine

 

 

 

 

 

 

 

Details:
– Leistung: 200 Watt
– Kabellänge: fünf Meter
– Gewicht: 1,2 kg ohne Kabel, 1,6 kg mit Kabel
– Material: Kunststoff
– sehr handlich
– ergonomisch geformt
– inklusive Schermesserset
– robust

Direkt zum Sparangebot der Schermaschine auf Amazon.de

Schafe scheren – Schafschermaschine Dema SFS 350 E

Schafschermaschine

 

 

 

 

 

 

 

Details:
– Leistung: 350 Watt
– Kabellänge: 4,3 Meter
– Scherbreite: 8 cm
– Maße: 32 cm x 7,5 cm x 9 cm
– Koffer
– Gewicht: 1,6 kg
– ergonomischer Handgriff
– durchzugsstark
– Zubehör

Direkt zum Sparangebot der Schermaschine auf Amazon.de

Schafe scheren – Schafschermaschine Heiniger Xpert X Series

Schafschermaschine

 

 

 

 

 

 

 

Details:
– 2500 Umdrehungen pro Minute
– Leistung: 350 Watt
– Gewicht: 1,18 kg
– handlich
– laufleise
– schwingungsarm
– Tasche
– Zubehör

Direkt zum Sparangebot der Schermaschine auf Amazon.de
Zu den einzelnen Top-5 Schafschermaschinen  -> klick

 

Check Also

Hauptner Pferd

Hauptner Pferde-Schermaschine *Test*

Hauptner Pferde: Eine Schermaschine für ein gesundes Pferd Sie wollen ihrem Pferd etwas Gutes tun? …

Pferd scheren

Pferd scheren – Alle Tipps, Tricks und Informationen

Pferd scheren – Gut zu wissen! Das Video Pferd scheren – Alle Tipps und Tricks …

popup-schermaschinen-seite